×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden.
Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK

NEWS UND INFOS

Elektromotoren – welche Vorteile bieten sie?

Auch wenn Garagentore einen geringen Mehrverbrauch von Strom erzeugen, so sind die Vorteile der komfortablen Öffnung hingegen zahlreich: Mithilfe eines praktischen Handsenders kann die Garage ganz ohne den Einsatz von Körperkraft und aus dem Auto heraus geöffnet werden – besonders bei Schnee oder Regen ein willkommenes Extra. Zudem kann der PKW zu diesem Zeitpunkt nicht gestohlen werden, da ein Verlassen des noch laufenden Wagens nicht nötig ist. Dank der sicheren Verriegelungsmechanik eines elektrischen Garagentores machen Sie es Einbrechern wesentlich schwerer, in die Garage einzudringen. Ebenso hält der Motor das Tor zu jedem Zeitpunkt fest in seiner Position – Unfälle durch sich plötzlich schließende Garagentore werden so vermieden.

Da elektrische Garagentormotoren problemlos bei den meisten Toren nachgerüstet werden können, ist es auch möglich, ältere Tore mit einem entsprechenden Öffnungsmechanismus auszustatten.

blog image

Komfortables Öffnen und Schließen

Ob mit klassischem Handsender, innovativem Codetaster oder moderner App – die Möglichkeiten der elektrischen Garagentoröffnung sind vielseitig. Dabei kann zwischen mobilen und fest in der Wand integrierten Varianten unterschieden werden:

  • Mithilfe eines klassischen Handsenders kann die Garage problemlos auch aus einer geringen Distanz bequem aus dem Auto heraus geöffnet werden. Ein Aussteigen ist nicht vonnöten.

  • Innovative Codetaster, Fingerprintscanner oder auch Schlüsseltaster sind jeweils mit einem Modul fest in der Außenwand integriert und werden – wie der Name bereits verrät – mithilfe eines einzugebenden Codes, des Fingerabdrucks oder eines Chips geöffnet beziehungsweise geschlossen. Jedoch ist hier eine physische Anwesenheit unmittelbar vor dem Tor notwendig.

  • Heutzutage kann die App jedoch auch komfortabel mithilfe einer einfach zu installierenden App geöffnet werden. Dies kann auch aus der Ferne geschehen und erfordert kein Aussteigen aus dem PKW.

Besonders letztere Variante erfreut sich steigender Beliebtheit, da flexibel weitere Personen via App eine Berechtigung zur Öffnung des Tores erhalten können und das Smartphone typischerweise meist in der Nähe ist – einem ständigen Verlegen des Handsenders kann so vorgebeugt werden. Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden, jedes elektrische Garagentor verfügt über eine sichere Notentriegelung, die es erlaubt, das Tor selbst bei Stromausfällen oder einem beschädigten Motor manuell öffnen zu können.

Welcher Motor passt zu meinem Tor?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen sogenannten Rohr- und Deckenschleppmotoren. Da erstere Variante jedoch über eine Welle funktioniert, auf die der schwere Lamellenpanzer aufgewickelt wird, findet er nur als elektrischer Motor bei Rolltoren Verwendung. Alle weiteren Garagentor-Arten werden hingegen mithilfe eines starken Deckenschleppmotors bewegt.

Doch wie funktioniert dieses System genau? Bei einem Deckenschleppmotor ist es zwingend notwendig, eine Zugschiene mittig an der Garagendecke zu montieren und das Tor mit den darin befindlichen Antriebsketten und Zahnschienen zu verbinden. Mit wenig Platzaufwand können so Schwing- und Sektionaltore problemlos und ohne Kraftaufwand geöffnet sowie geschlossen werden. Wessen Garagentoröffnung ein klassisches Flügeltor schmückt, benötigt zusätzlich starke Schwingarme, die die schweren Torflügel auseinanderstoßen. Messen Sie vor Kauf eines elektrischen Garagentoröffners jedoch immer Ihre Garage aus und vergleichen Sie die Maße mit der vorgeschriebenen Mindesthöhe des Anbieters – alle motorisierten Garagentore setzten aufgrund der einzubauenden Zugsschiene eine gewisse Deckenhöhe voraus.

Tags tags

ElektromotorenGaragentoreGaragentormotorenGarageElektrisches Garagentor